Burnout München

Stressmanagement bei Überbelastung und Burnout. Das Thema Burnout wird mit zunehmendem sozialen und beruflichen Druck immer presenter. Die konkrete Bezeichnung im klinischen Setting ist die Erschöpfungsdepression. Eine Erkrankung aus dem neurotischen Formenkreis.

Stresstherapie und Stressmanagement

Der Begriff “Burnout” zeigt, wie sich die Betroffenen fühlen, die diesen Zustand erreicht haben: Sie sind ausgebrannt wie ein Feuer, das gerade gelodert hat. Nichts funktioniert mehr, die Müdigkeit ist so groß, ebenso wie ein Gefühl von Unsinn oder eine zynische Abkehr von dem, was so lange “verbrannt” wurde. Der Begriff bedeutet Zusammenbruch, aber Burnout hält für langer als ein kleiner Einbruch. In vielen Fällen wird jedoch erst im Zenit des Krankheitsbild klar, dass es sich um ein ernstzunehmendes Störungsbild handelt. Denn was diese “Depression von Erschöpfung” unterscheidet, ist, dass sie am häufigsten Menschen begegnet, die ihre Arbeit oder Aufgaben mit einer besonderen Leidenschaft ausüben. Dementsprechend wird Burnout im ICD-10-GM-Klassifizierungssystem als Problem der „Bewältigung des Lebens“ beschrieben.

Menschen aus Wohlfahrts-, Pflege- und Erziehungsberufen galten zunächst als besonders gefährdet. Hier wird häufig das sogenannte “Helfer-Syndrom” beobachtet: ein extrem ausgeprägter Wunsch, gebraucht zu werden. Daher wurde Burnout zunächst als Problem für Menschen angesehen, denen es schwer fällt, sich von ihren Jobs oder Kunden zu distanzieren. Das Opfer, mit dem sich die Betroffenen der Erfüllung ihrer Aufgaben widmeten, war mit einem geringen Selbstwertgefühl verbunden. Dies kann jedoch nur in Einzelfällen die Entwicklung der Krankheit erklären. Insbesondere das schnelle Wachstum zeigt, dass die Ursachen für Burnout nicht nur Einzelpersonen sind, sondern ein Problem für die gesamte Gesellschaft darstellen. Rationalisierung, Stress in allen Lebensbereichen, aber auch soziale Isolation sind nur drei wichtige Faktoren, die unser Leben definitiv verändert haben.

burnout

Erkennen und Bearbeiten: Burnout richtig behandeln.

burnout therapeut menzel

Hypnotherapie bei Stress

In der Praxis Menzel & Menzel sind wir uns der Komplexität Ihres Problems bewusst. Wir passen unsere Therapie und unsere Vorgehensweise auf jeden Patienten einzeln an. Da das Burnout-Syndrom eine psychosomatische Erkrankung ist, ist es wichtig, die psychosozialen Ursachen und Symptome sowie die individuellen psychischen und physischen Symptome während der Therapie zu berücksichtigen. Welche therapeutischen Maßnahmen im Detail notwendig und sinnvoll sind, ergibt sich aus einer intensiven Vorbesprechung. Sie können sich auch vorab um die Diagnosefrage kümmern.

Burnout | Kernsymptome

• das Gefühl von psychischer und organischer Erschöpfung. • Schlaf- und Konzentrationsstörungen. • Veränderungen in der Persönlichkeitsstruktur und ein bestehender Grübelzwang • das Erleben des Gefühls von innerer Leere bzw. Gefühlslosigkeit • negative Gedankengänge • ständiges Gefühl von Anspannung oder Antriebslosigkeit • Störungen des Gastrointasteraltrakts. • Apathische Zustände und der Verlust an Introspektionsfähigkeit beziehungsweise an das Gespür für die eigenen Bedürfnisse.

Sie haben noch Fragen? Lassen Sie sich beraten 📞 +498944135911

X